Um alle Inhalte sehen zu können, benötigen Sie den aktuellen Adobe Flash Player.

Home Geschichte Über uns Shaolin Kung-Fu The Spirit of Kung-Fu Philosophie Erkenntnis Charachter Aktuelles / Termine News  News  Grundschule Schüler  Über mich Training Kung-Fu Kung-Fu Galerie Schulen in NRW Schule Wuppertal Gästebuch Bewegungsmeditation Impressum 

Grundschule

Nr.:1 FußstellungNr.:2 FußschritteNr.:3 FausttechnikNr.:4 AbwehrtechnikNr.:5 FußtechnikNr.:6 FormNr.:7 SelbstverteidigungNr.:8 TheorieNr.:9 Disziplin/Philosophie Nr.:10 Demut

Das bei den Kampfkünsten so dringend benötigte Rhythmusgefühl erzeugt eine Verwandschaft mit der Musik. Der Mensch erlebt sein eigenes Wesen, das eingebettet ist in den Rhythmus endloser Wandlungen, indem er die Pulsation des Weltalls in seinem eigenem Herzen spürt. Und so ist das ganze Erlernen des "Kempô" von den allerersten Anfängen bis zum höchsten Gipfel der Ausübung der Musik ähnlich. Zu beginn werden die Noten gelernt, dann werden einfache Tonleitern gespielt, von ihnen geht man zu Etüden über, danach zu komplizierten Stücken. Die begabtesten Meister wirken schöpferisch wie Komponisten, indem sie neue Klänge des Körpers und des Geistes in den Rhythmus des Weltalls einfügen.

"Kempô" (jap): japanisch-okinawanische Bezeichnung für die chinesische Ursprungskampfkunst-Quanfa(Kungfu)."Kempô" bedeutet "Gesetz der Faust" oder "Weg der Faust"





Schule für chinesische Kampfkünste Tung Jen Tao Kung - Fu